Tourbook Al Carbon

Radteam Leopoldschlag live on tour
 

Letztes Feedback

Meta





 

Tag 5 - 8. Mai 2015 - Bergankunft und Strada di Chianti

8. Mai 2015 - Tag 5

Der letzte Tag der Radtour führt die Radler durch die Region Chianti (Wein!). In Poggibonsi das erste Problem: Die geplante Auffahrt zur Straße nach Castellina in Chianti ist  gesperrt (Einbahnstraße – allerdings verkehrt herum). Die Umrundung dieser Kreuzung führt die Gruppe zur Autobahnauffahrt. Also umkehren. Der nächste Versuch führt zu einer Tankstelle, allerdings befindet sich diese in einer Sackgasse. Der gesuchten Straße greifbar nahe (Blickkontakt vorhanden) muss nochmals gewendet werden. Dann gelingt es, die „Passstraße“ zu erreichen. Gleichmäßig und in einer mäßigen Steigung führt die Tour von 130 Höhenmeter hinauf nach Castellina in Chianti (700 Höhenmeter). Zeit für eine Kaffeepause mit Dolci. Nun befindet sich die Gruppe auf der SR 222 – bekannt als Via Chiantigiana. Jeder Abfahrt folgt ein Anstieg, jedem Anstieg folgt eine Abfahrt. Nur flache Passagen gibt es nicht. Im Hauptort des Chianti-Weinbaugebietes, in Greve in Chianti, wird das Mittagsmahl eingenommen.  Natürlich mit einem Glas Chianti und viel Aqua con Gas. Danach folgt der letzte Abschnitt über Strada in Chianti bis zur Hauptstadt der Toskana.

Die Einfahrt nach Florenz ist aufgrund des zunehmenden Verkehrsaufkommens schwierig, aber machbar. Gezielt und ohne Umwege wird die Piazza de Michelangelo angesteuert, bekannt für seinen tollen Ausblick auf Florenz. Fotopause. Dann folgt die Abfahrt zum Bahnhof in der Stadtmitte. Alle sind glücklich, alle sind gesund, alle sind begeistert.

Tourdaten Tag 5: 91,3 km

Nun folgt Teil Heimreise:

Aufgrund des Streiks der Lokomotivführer in Deutschland ist die Heimreise mit dem Zug nicht gesichert. Es gibt keine Garantie, dass der Zug fährt. Eine telefonische Nachfrage bei der Auskunft der Deutschen Bahn (Wartezeit: ca. 15 Minuten) gibt jedoch eine gewisse Sicherheit. Nun folgt die nächste schwierige Aufgabe: Eine Möglichkeit zum Duschen suchen. Im Bahnhofsgelände ist leider keine solche Einrichtung vorhanden. Eine Nachfrage bei der Polizei bringt die Gruppe nicht wirklich weiter, denn diese möchte sie zur Caritas schicken. Also wird das Bahnhofsareal verlassen. Auf der anderen Straßenseite befindet sich ein Hotel – allerdings mit 4 Sternen. Etwas weiter ein weiteres Hotel, nicht ganz so nobel. Lefti dringt bis zur Rezeption im ersten Stock vor und fragt höflich, ob diese einen Raum zum Duschen für fünf Personen zur Verfügung stellen könnten. Antwort: Ja, es gibt eine Etagendusche, die kann benutzt werden. Für 2 Euro pro Person. Inklusive Handtücher und Seife. Außerdem dürfen in der Zwischenzeit die Räder im Vorraum abgestellt werden. Alle sind begeistert. In der Lobby wird die Wartezeit bei einem guten kalten Bier verbracht und der weitere Tagesablauf besprochen. Bis zur geplanten Abfahrt sind es noch 4 Stunden. Dombesichtigung und Abendessen wären ein Thema, aber mit Rädern doch einigermaßen kompliziert. Auf eine weitere Anfrage diesbezüglich erhalten die Carbonis einen Schlüssel für das Kellerabteil, wo sie die Räder für diese Zeit zwischenlagern können. Ohne Aufpreis. An Höflichkeit ist die Dame kaum zu übertreffen.

Pünktlich um 22:15 Uhr fährt der ICE Rom-München in Florenz ab. Der Schaffner ist leicht überdreht (er hat aufgrund des Streiks mit einem Ruhetag gerechnet) und überreicht der Gruppe noch 3 Stifterl rot. Als Wegzehrung.

Die Bahnfahrt bringt die Gruppe ohne Probleme nach Hause (Dank an die Eisenbahner Herbert Rudlstorfer und Hubert Hölzl für die tolle Organisation der An- und Abreise). Eine ausgesprochen interessante und lustige Radtour ist damit zu Ende.

10.5.15 19:41

Letzte Einträge: Bodensee unter Wasser, Tour Breslau - Tag 1, Tour Breslau Tag 2 - Willkommen in Polen, Tour Breslau - Tag 4 - Goodbye Polen - wir sind wieder "Zuhause", Tour Breslau Tag 5 - Im Osten nichts Neues, Tour Breslau Tag 6 - Willkommen Zuhause

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen